U10 gewinnt NRW-Mannschaftmeisterschaft 2018

Ein sonniger meterologischer Herbstanfang und acht Mannschaften trafen sich zur Endrunde NRW-MM U10 in Dortmund.

Jugendwartin Verena Wunderlich wollte auf jeden Fall einen Pokal gewinnen, deshalb war ein Sieg in der 1.Runde unabdinglich!

Die Jungs des Düsseldorfer Schachvereins 1854 konnten sich gegen SF Brackel dann sehr souverän mit 4:0 durchsetzen!

Im Halbfinale trafen wir nun auf die SG Porz, die Erstplatzierten der Vorrunde! Hier schafften wir mit 2:2 "nur" einen knappen Sieg nach Berliner Wertung, weil wir an Brett 1 und 3 gewannen, die Porzer an 2 und 4.

Damit stand der 2.Platz bereits fest, aber die Jungs wollten nun mehr! Der Pott sollte nach Düsseldorf.

Unseren Team-Ruf vor der Partie "WIR SIND EIN TEAM!" münzten die Jungs einfach in ein "WIR SIND DIE SIEGER" um, zum Glück etwas enfernt vom Turniersaal.

Motivation ist (fast) alles!

Im Finale gegen den Godesberger SK gewann Tom Dordevic dann an Brett 3 sehr schnell und entschuldigte sich bei der Trainerin für die schnelle Beendigung seiner Schachpartie mit den Worten: "Der Gegner hat ein Matt übersehen."

Bald sah es auch nach einem Sieg an Brett 4 von Matthias Nguyen aus. Philipp Klaska erkannte sofort die Situation und machte gegen Michelle Trunz ein Dauerschach-Remis. Wir waren MEISTER!

Aarush konnte so seinen taktischen Fehler gegen Tamina Trunz an Brett 2 verschmerzen und seine Partie ohne Stress weiter spielen, er verlor.

  • 1.Brett Philipp Klaska 2,5 aus 3

  • 2.Brett Aarush Sharma 1 aus 3

  • 3.Brett Tom Dordevic 3 aus 3

  • 4.Brett Matthias Nguyen 2 aus 3

Bad Godesberg wurde Zweiter und SG Porz wurde nach einem Sieg gegen Turm Raesfeld Dritter!

Die Saison ist wundervoll gestartet. Jetzt fahren wir zur Deutschen Meisterschaft Ende Dezember und werden auch dort vorn angreifen!

Verena Wunderlich
Jugendwartin