DSV 2 verliert in Witzhelden mit 3:5

Nach 2 Kurz-Remisen von Karlo Hebeker und Wolfgang Rößler, verloren Thomas Wihl und Christian Gütschow, so dass wir bei einen Zwischenstand von 1:3 mit dem Rücken zur Wand standen. Besonders ärgerlich war dabei der zweizügige Damenverlust von Christian in sehr gut stehenden Position.

Danach verkürzten Robert Siemes und Martin Zilkens zwar noch auf 3:3, aber Klaus Fischers Versuche, durch taktische Fallen die verlorene Stellung noch zu retten, scheiterten und auch Armin Bier musste sich seinem ca. 350-DWZ-Punkte besseren Gegner nach hartem Kampf im Endspiel geschlagen geben.

Alles in allem haben wir an diesem Tag unser Potential an den hinteren Brettern nicht nutzen können, so dass Witzhelden verdient mit 5:3 gewonnen hat.